Freizeitturnier der Schlitzer Badminton-Abteilung am 10. November 2019

SCHLITZ  (sigi) Vor Kurzem durfte die Badmintonabteilung der TSG Slitisa zum 25. Badminton Freitzeiturnier in die Dreifelderhalle  in Schlitz einladen. ein kleinedes Jubiläum!

  • Badminton1
  • Badminton13 Gro
  • Badminton15 Gro
  • Badminton16 Gro
  • Badminton16

 1991 machten sich im Rahmen einer Unterschriftensammlung ca. 30 Personen angeführt von Claus Friske für die Bildung einer neuen Abteilung in der TSG stark. Im Dezember 1991 erfolgte die Zusage der TSG, Badminton als selbstständige Abteilung in die TSG aufzunehmen. Als 1992 die Dreifelderhalle fertig gestellt wurde, begann auch die Abteilung mit dem Training unter der Leitung von Claus Friske. Friske war nicht nur 27 Jahre lang Abteilungsleiter, sondern wie schon erwähnt Trainer und Organisator der beliebten Freizeitturniere. Gemeinsam von ihm und Martin Hecht wurden sie ins Leben gerufen.  Mit einem lachenden und einem weinenden Auge,  verabschiedete  sich Friske  vergangenen Sonntag im Rahmen seiner Begrüßung. Viel Herzblut und auch Arbeit, so Friske , habe er in all den Jahren in seinen Lieblingsport hineingesteckt. Begleitet wurde er von vielen treuen Mitspielern /VorstandskollegenInnen  die ihm in all der Zeit  ihre Treue gehalten und unterstützt haben. Er danke ihnen aufrichtig. Dankesworte richtete er auch an die vielen weiteren fleißigen Helfer, die Badminton unterstützt haben. Auch die Turnierleitung, das Kernstück, ohne die geht nix, wurde von ihm nicht vergessen. Mittlerweile habe sich das Schlitzer Badminton Freizeitturnier zu einem der Großen in Hessen entwickelt. Darauf könne die Abteilung sehr stolz sein. In den kommenden Jahren werde er sich vermehrt um den Nachwuchs - die Jugend - kümmern. Claus Friske nahm auch die Gelegenheit war um zwei langjähre Teilnehmer an diesem Freizeitturnier mit einer Aufmerksamkeit zu ehren: zum einen Reinhold Stier (Fulda) ist seit nunmehr 19 Jahren dabei, sowie Michael Bork  (Hettenhausen) kommt bereits seit 18 Jahren nach Schlitz.

An diesem Jubiläumsturnier beteiligten sich  insgesamt 140 Spieler und Spielerinnen  in 70 Teams. Mit der  größten Gruppe angereist war hier der TV Hersfeld, gefolgt vom TV Lauterbach. Mann /Frau sah spannende Spiele/Begegnungen. Es gab immer wieder mal  Szenenapplaus, Anfeuerungsrufe. Zwischendurch  wurde sich wie immer in der "Alt-Herren Klause" gestärkt, konnte in den neuesten Angeboten von Trikots stöbern, aber auch die Hilfe der Besaitungsmaschine bei einem Mahleur in Anspruch nehmen. Pünktlich wie immer fand um 17.30 Uhrt die Siegerehrung statt.  Hier dankten die Verantwortlichen allen Sportlern für ihr Kommen, für faire Spiele, allen fleißigen Händen für die Durchführung. Hier eine kleine Übersicht über die einzelnen Platzierungen:  Sieger Herren  2019: 1.  Alok Verma  + Niolas Bolt-Bevilacqua (HTG Bad Homburg), 2. Daniel Abeska + Michael Schellhaas (TSG Schlitz), 3. Joahannes Theis + Jeremias Krummeich (TV Lauterbach). Sieger Damen 2019: 1.  Tanja Fölsing + Fatima Rodler (TSV Grebenhain), 2. Juliane Reich + Rebecca Bickel (1. BC Schmalkalden), 3. Petra Burkat + Luisa Faust (TV Lauterbach). Sieger Mixed 2019: Claudia Michek + Jan Lippold (1. BC Schmalkalden), 2. Sylvia Faupel + Christian Streck (FC Wehrda), 3. Kathrin Landwehr + Manuel Kellner (BV Alsfeld),  Sieger Golden Class (> 45Jahre ) Herren 2019: 1. Joachim Gapp + Michael Müller (Dicker Turm), 2. Olaf Klink + Christof Achenbach (TSV Birkenau ), 3. Thomas Blessmann + Robert Böhm (TSG Sandershausen).