TSG Schlitz gegen BSG Lahn-Dill

Am Samstag gab es für den TSG Schlitz nicht viel zu lachen.

Das erste Herrendoppel Litz/Kirchner begann eher unglücklich, da der erste Satz schon mit 9:21 von den beiden Schlitzern verloren wurde. Im zweiten Satz konnten Sebastian und Thilo ein wenig aufholen, was aber schlussendlich doch zu einer Niederlage mit 19:21 führte.

Auch das Damendoppel Kosilova/Ehrig konnte keinen Sieg holen. Da war die leichte Erkältung der beiden Damen recht ungelegen und so wurde das Spiel mit 9:21 und 10:21 verloren.

Das zweite Herrendoppel Lamohr/Richter mussten trotz des guten Zusammenspiels eine Niederlage mit 20:22 und 15:21 hinnehmen. Christoph Lamohr musste am Samstag für Manuel einsetzen und hat gute Reaktionen gezeigt, was aber am Ende nicht wirklich reichte.

Das erste Herreneinzel fiel schlechter als erwartet aus, da Ekrem Richter während des Spiels Atemprobleme geplagt haben. Somit hat er das Spiel mit 17:21 und 16:21 verloren.

Yulia Kosilova konnte sich in ihrem Dameneinzel gegen Jenny Longsdorf nicht durchsetzen. Anfangs befanden sich beide etwa auf Augenhöhe, bevor Yulias Konzentration nachließ und das Spiel mit 15:21 und 14:21 an den BSG Lahn-Dill ging.

Das Mixed Ehrig/Kirchner hatte keine Chance gegen den BSG Lahn-Dill. Die starken Gegner gewannen mit 6:21 und 12:21.

Auch die letzten beiden Herreneinzel konnten nichts mehr retten, Sebastian Litz verlor im dritten Satz die Puste, ‚verschenkte‘ nach eigenen Worten zwei Sätze und beendete das Spiel mit 8:21, 21:13 und 13:21.

Der Ersatz Christoph Lahmohr erleidete eine Niederlage mit 16:21 und 18:21, obwohl der Tennisspieler gute Reaktionen und Geschwindigkeit zeigte.